Plastikverschmutzung mit Büchern bekämpfen: Bottle Binding™

Executive Summary

Als nachhaltiges Druckunternehmen mit Sitz in China trägt die Pebble Printing Group zu einer saubereren Umwelt bei, indem sie zu 100 % recycelten Plastikmüll als Material zum Binden von Büchern verwendet.

Trotz der kritischen Rolle von Kunststoffen in der modernen Gesellschaft sind sie in der Öffentlichkeit zu einem umstrittenen Thema der Nachhaltigkeit geworden. Das beliebteste Thema in Bezug auf ihre Umweltauswirkungen ist die Plastikverschmutzung. Um Plastik in unserer Umwelt zu bekämpfen, müssen wir es an der Quelle angehen. Der Großteil des falsch verwalteten Plastikmülls stammt aus Asien, und der Gelbe Fluss in China trägt am meisten zur Meeresverschmutzung bei. Wir können die Belastung dieses Gewässers und der Umwelt insgesamt verringern, indem wir die Kunststoffrecycling-Industrie in China beschleunigen. Wir tun dies, indem wir recycelte Post-Consumer-Kunststoffe anstelle von Neumaterialien aus den am stärksten gefährdeten Gebieten Chinas verwenden.

Die Pebble Printing Group hat eine Möglichkeit entwickelt, recycelte Post-Consumer-Kunststoffe aus Risikogebieten als Ersatz für Baumwolle in Buchbindungen zu verwenden. Wir nennen diese Lösung Bottle Binding™. Kombiniert mit Steinpapier, dies sind zwei einzigartige Innovationen der Pebble Printing Group, die die Auswirkungen der traditionellen Druckindustrie verringern.

Fakten zur Nachhaltigkeit

1
weniger fossile Energie
1
weniger Land
1
weniger Wasser
1
Wassereinsparung pro 1 kg
1
weniger CO2-Emissionen

(im Vergleich zu Baumwollbindung)

Füllen Sie die folgenden Felder aus, um die 18-seitige Lebenszyklusanalyse und den Nachhaltigkeitsbericht zu erhalten.

    * Ihre Daten werden niemals an Dritte weitergegeben. Sie erhalten automatisch eine E-Mail mit dem angehängten Bericht als PDF. Allgemeine Geschäftsbedingungen . Datenschutzerklärung

    Menü